Aktivitäten - sonstige 2002 - Jugendausflug



Jungschützen on Tour

Vom 24. bis 26. Mai 2002 fand zum ersten mal ein Ausflug der Holzbüttgener Jungschützen statt. Freitagmittags trafen sich 35 Jungschützen, um zum einstündig entfernten Campingplatz "Europa" an der Ahr zu fahren. Gut ausgerüstet mit einem großem Zelt der Jugendfeuerwehr, Biertischgarnituren, Musikanlage, Koteletts und Würstchen, jede Menge Dosenbier, aber auch Cola und Zitronentee, waren die Vorraussetzungen ideal, ein schönes lustiges Wochenende zu verbringen. Trotz schlechter Vorraussagen, sollte sogar das Wetter mitspielen.



Auf einer großen Wiese bauten wir mit einigen Windproblemen unsere
kleine "Zeltstadt" auf. Anschließend wurde auch schon der Grill angeworfen und Holz für das Lagerfeuer gesammelt, an dem wir an beiden Abenden zusammen kamen und uns unterhielten, Musik hörten und auch selber sangen. Insgesamt war das so gemütlich, dass einige es bis zum Sonnenaufgang aushielten. Zwei ganz Hartgesottene begannen den Tag sogar mit einem Bad in der eiskalten Ahr. Viele Zuschauer dieses Schauspiels werden sich dabei gewundert haben, dass die Ahr auch "Wale" beherbergt! Der Samstagvormittag stand dann ganz im Zeichen der Erholung vom Vortag. Ab Mittag steckten dann wieder Einzelne ihre Köpfe aus den Zelten. Schließlich waren die Brötchen schon gekommen, und es konnte gefrühstückt werden. Danach waren sogar Viele bereit, ein Fußballspielchen zu wagen.




Dabei erhitzten die Gemüter sich scheinbar so sehr, dass sie abgekühlt werden mussten. Also, ab in die knietiefe Ahr, frei nach dem Motto "Wer noch nie in der Ahr war, weiß auch nicht, wo die Ahr ist". Schnell landete auch eine Tischgarnitur im Wasser und der Dämmerschoppen konnte beginnen. Am Feuer ging es dann bis tief in die Nacht weiter. Der Sonntag stand im Zeichen der Heimfahrt. Zwei lange Nächte hatten schließlich ihre Spuren hinterlassen.
Als Fazit lässt sich sagen, dass die Fahrt ein voller Erfolg war, und sicherlich wiederholt wird. Das Verständnis unter den Leuten war hervorragend. Es war eine bunte Mischung aus Grennis, Hubis, Jägern und einem Scheibenschützen. Ohne Gruppenbildung und mit viel "Spaß an der Freud"!