Volkstrauertag

 

Der Volkstrauertag ist ein Blick zurück, ein Blick in die Vergangenheit.
Er ist den Opfern der Kriege und der Gewaltherrschaften gewidmet.
Jedoch soll er auch in der Gegenwart zum Frieden mahnen.

Auch in der Corona-Pandemie gedenkt die Schützenbruderschaft Holzbüttgen, anlässlich des  Volkstrauertags, der Opfer von Gewalt, Krieg und Terrorherrschaft. Traditionell findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal in Holzbüttgen nach einem Schweigemarsch statt. Dieses Mal war das leider nicht möglich und fand nur in ganz kleiner Runde, unter Beachtung aller Hygiene‑, Abstands- und Kontaktregeln, statt.