Ministerpaare

Ministerpaare 2013

 
Heino & Marga Kemmerling

 

Heino Kemmerling wurde 1947 in Büttgen geboren. Nach seiner Schulzeit absolvierte er eine Lehre und arbeitete anschl. als Stahl-/Metallbauschlosser bei K+P Miebach sowie als Reparaturschlosser bei Henkel.

1971 heiratete er seine Frau Marga. Ihre beiden Kinder Kerstin und Torsten bescherten ihnen jeweils zwei Enkelkinder.

Heino, begann seine Schützenlaufbahn 1963 im Jägerzug Mer Dörve. 1965 wechselte er in den Jägerzug „Holzbüttger Jonge“ wo er bis heute Mitglied ist.

Zu seiner Schützenlaufbahn gehörten die verschiedensten Ämter, ob im Jägerzug, dem Jägercorps, dem Bruderschaftsvorstand oder im Verein der Sebastianus Sportschützen. Aktuell ist Heino stellvertretender Schießmeister unserer Bruderschaft. Über die Zeit hat es Heino vom Regimentsorden bis zum St. Sebastianus Ehrenkreuz zu vielen Auszeichnungen geschafft.

Neben dem Schützenwesen und den Enkelkindern verbringt er seine Freizeit gerne mit Rad- und Bergwandern.

Marga Kemmerling wurde 1951 in Holzbüttgen um Hause Bienefeld geboren. Nach ihrer Lehre zur Hauswirtschaftsgehilfin kehrte sie in den elterlichen Gaststättenbetrieb zurück. Während die Kinder den Kindergarten besuchten arbeitete sie in der Küche im Kinderheim Büttgen, dessen Küche sie 10 Jahre als Köchin leitete.

Zu ihren Hobbys zählen neben der 4 Enkelkinder das Kochen und Backen.

 


 

Herbert & Irmhild Junkers
IMG 6332 533x800

Herbert Junkers wurde 1946 in Büttgen geboren. Nach seiner Lehre bei der Deutschen Bundespost arbeitete er als Fernmeldehandwerker und bei der Firma Parker in Büttgen als Einrichter und Bediener von CNC Maschinen.

Sein Schützenleben begann 1964 mit der Gründung des Jägerzuges „Holzbüttger Jonge“. Über die Ämter des Kassierers und Leutnants bekleidet er nun seit 4 Jahre das Amt des Zugführers. Außerdem war er 5 Jahre im Jägercorpsvorstand tätig und z.Zt. als 2. Kassierer im Bruderschaftsvorstand.

Herbert Junkers ist seit 16 Jahren glücklich verheiratet. Seine Ehefrau und frühere Schulkameradin Irmhild liefen sich 1995 auf dem Schützenfest über den Weg.

Irmhild Junkers wurde in Meimerhausen bei Alfred/Leine geboren. Da ihr Vater im Rheinland arbeitete zog sie 1956 nach Holzbüttgen.

Nach der Schule absolvierte sie eine Lehre bei der Fa. Staco. Später arbeitete sie als Sacharbeiterin in Neuss und Düsseldorf.

Zu den Hobbys von Herbert und Irmhild zählen außer Familie das Radfahren, Wandern, Reisen und der Karneval. Hier ist Irmhild auch seit 1996 aktiv beim Büttger Rosenmontagszug im „Jötschklompeclub“ dabei.

Schreibe einen Kommentar